Global unterwegs, lokal verankert – IDENTEC SOLUTIONS

 

Mit einem Exportanteil von rund 97 Prozent sind die innovativen Lokalisierungslösungen von IDENTEC SOLUTIONS auf der ganzen Welt im Einsatz.

Bereits seit der Unternehmensgründung 1999 liegt der Fokus von IDENTEC SOLUTIONS auf der Belieferung internationaler Märkte. Die inhouse entwickelten Lösungen zur drahtlosen Identifizierung, Ortung und Zustandserkennung von Personen, Materialien und Objekten zielen größtenteils auf Nischenmärkte mit sehr rauen industriellen Umgebungen ab. Dabei erstrecken sich die belieferten Industrien von Ölplattformen, Minen und Containerhäfen, bis hin zu Produktionsbetrieben mit automatisierter Fertigung. „Vor diesem Hintergrund liegt unser Exportanteil bei rund 97 Prozent. Die Märkte, in die unsere Lösungen exportiert werden, richten sich dabei nach den Geschäftsbereichen unseres Unternehmens aus: Öl & Gas, Minen- & Tunnelbau, Hafen & Terminals und Smart Factory“, erklärt CEO Urban Siller.

Die äußerst robuste Sicherheitslösung „Crew Companion”, wird im Untertagebau in drei Schwedischen Minen eingesetzt, darunter auch in „Kiruna“, der größten Eisenerzmine Europas. Mit der Lösung von IDENTEC SOLUTIONS können die strengen staatlichen Vorgaben zur Personensicherheit zuverlässig erfüllt werden, indem Minenarbeiter – ausgestattet mit Transpondern – jederzeit auffindbar sind. Ein weiterer großer Markt im Minenbau ist Südamerika. Die Mine „El Teniente“ in Chile mit der enormen Dimension von 3.000 Quadratkilometern und einem Volumen von 100 Megatonnen Kupfer, ist ebenfalls mit dem System aus Lustenau ausgestattet. Hier sind täglich tausende Arbeiter im Einsatz, deren Sicherheit mittels Crew Companion gewährleistet ist. Das System kann aber auch zur Zeiterfassung eingesetzt werden, indem die Infrastruktur eine Art „Gate-Funktion” am Eingang übernimmt. Die Kapazität reicht soweit, das ganze Gruppen in fahrenden Bussen bei 50 km/h erfasst werden können. Wachstumsmärkte für diese Lösung sieht das Unternehmen aktuell in Nordamerika und in weiterer Folge auch in Australien und Afrika.

 

Business Units strategisch auf der ganzen Welt positioniert

Im Geschäftsfeld „Öl & Gas“ liegt ein Kernmarkt ebenfalls auf der Skandinavische Halbinsel, bedingt durch den Firmensitz in Norwegen. „Daneben ist auch der britische Markt interessant für uns, hier entstehen laufend neue Projekte. Um für unsere Kunden vor Ort präsent zu sein, haben wir Heuer ein Vertriebsbüro in Aberdeen eröffnet. Weitere Marktchancen sehen wir in Nordamerika und Australien. Dort haben wir weitere strategisch wichtige Niederlassungen sowie Sales- und Servicemitarbeiter“, erläutert Urban Siller.

Im Bereich „Smart Factory“ konzentriert sich das Unternehmen stark auf den Mitteleuropäischen Markt und die USA. Die noch relative junge Lösung Asset Agent zielt besonders auf die Reifenherstellerbranche ab, und gestaltet deren Warenverfolgung im Produktionsprozess effizienter und somit gewinnbringender. Einer der weltgrößten Reifenhersteller hat bereits mehr als eine seiner Produktionsstätten mit dieser Lösung ausgestattet.

Besonders erfolgreich ist IDENTEC SOLUTIONS derzeit mit seiner Reefer Runner Lösung zur automatisierten Überwachung von Kühlcontainern. In diesem Bereich sind bereits zahlreiche Containerterminals weltweit mit dem innovativen System ausgestattet. Im letzten Jahr konnten speziell im südamerikanischen Markt viele namhafte Kunden gewonnen werden, Tendenz steigend.

 

Internationale Ausrichtung: Fachkräfte und Service

CEO Siller erklärt: „Unsere globalen Niederlassungen in Deutschland, Norwegen, Australien, den USA  und das Vertriebsbüro in Aberdeen sind in vielerlei Hinsicht wichtig: Einerseits haben wir die Chance, wichtige Fachkräfte – die wir allein in Vorarlberg vermutlich nicht zur Abdeckung all unserer Bedürfnisse finden würden – global zu suchen. Andererseits sind wir in der Lage, optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren, da wir vor Ort aktive und rasch einsetzbare Mitarbeiter haben. Das schafft Vertrauen und eine größtmögliche Servicequalität.“

 

Interesse an unserem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns!

Zu den Kontakten